Über mich

Hi, ich bin Melanie und 27 Jahre alt. Ich habe Jura & BWL studiert. Neben meinem Blog engagiere ich mich als Mitglied des Vorstands im Deutschen Juristinnenbund in Düsseldorf für feministische Rechtspolitik. Meine Lieblingsfarbe ist übrigens rosa – daher übrigens auch der Name des Blogs, obwohl er natürlich auch gleichsam eine Anspielung auf leider bestehende Stereotypen ist.

Inspiriert zu diesem Blog haben mich meine eigenen Erlebnisse: Es ist nicht selten vorgekommen, dass ich auf beruflichen Events eine der wenigen Frauen unter sehr vielen Männern war. Teilweise wurde ich dabei merkwürdig behandelt, weil die Teilnehmer sich nicht vorstellen konnten, dass ich die gleiche Position/Bildung inne hatte. Dies hat mich schockiert! Denn den tatsächlichen Ausmaßen der Unterrepräsentanz von Frauen in der Businesswelt (und insbesondere in Führungspositionen) war ich mir – ehrlich gesagt – während meines Studiums nicht bewusst. 

Mit Business in Rosé möchte ich etwas dagegen tun und etwas bewegen, denn das Problem der fehlenden (beruflichen) Gleichberechtigung besteht auch heute noch. Ich möchte beispielsweise nicht 100 Jahre abwarten, bis der Gender Pay Gap voraussichtlich geschlossen ist. Geschlechtsübergreifend sollten wir die Probleme anpacken und lösen. Es gibt viel zu tun.

Ich wünsche mir, dass jede nach der Karriere streben kann, die sie sich vorstellt – wenn sie will. Ich möchte daher eine Plattform bieten zum informieren, motivieren und inspirieren. Dafür teile ich meine eigenen Impressionen sowie Tipps. Ich finde auch, dass Frauen sich gegenseitig noch mehr unterstützen müssen. Andere Frauen sind keine Konkurrenz, sondern eine Chance. Ganz im Sinn einer Business Sisterhood sollten wir uns gegenseitig bestärken. Schließlich ist für jede Frau in der Businesswelt genug Platz. Leider wird Frauen oft etwas anderes erzählt – so ein Quatsch! Nur so schaffen wir den Schritt zur (beruflichen) Gleichberechtigung: alle Gemeinsam. Gleichzeitig stelle ich Macherinnen vor, die über ihre Erlebnisse berichten. Denn: Wir brauchen mehr weibliche, sichtbare Vorbilder für die eigene Inspiration!

“If you have a seat at the table, open the door and invite 10 more in.”

– Jessica Alba