Buchempfehlungen: Mut & Erfolgsgeschichten

Anfang des Jahres ist für mich die perfekte Zeit, um neuen Mut und neue Zuversicht zu sammeln sowie neue Pläne zu schmieden. Ich habe mir daher ein paar Bücher zum Thema “Mut und Erfolgsgeschichten” angeschaut. Vielleicht helfen diese dem einen oder der anderen, um ebenfalls Inspiration für das neue Jahr zu bekommen und Projekte mit Vollgas anzugehen.

Anzeige

Das 300 Seiten schwere Buch beinhaltet einen wahren Schatz: Große Dichter, Denker und Macher haben hier gesammelt ihre Erfolgsgeheimnisse verraten. Das Buch birgt ein wahres Füllhorn an inspirierenden Ideen sowie Heldengeschichten in sich. Dabei geht es von Themen der Nachhaltigkeit über das Landleben bis hin zur Initiative Frauen ins All zu bringen. 

Die Forderung “Weibliche Gründer braucht das Land” finde ich besonders inspirierend. Untersuchungen haben nämlich gezeigt, dass der Anteil von Gründerinnen in Deutschland nur 36 % im Jahr 2019 betrug. 

Quelle: Statista (Frauenanteil an Gründerpersonen in Deutschland bis 2019)

Es kann daher gar nicht genug weibliche Vorbilder für Gründerinnen in Deutschland geben. Das Buch greift damit ein brandaktuelles Thema auf. Spannend finde ich auch den in dem Kontext im Buch gegebenen Tipp: “Eine Erziehung, die darauf abzielt, Risiko und Misserfolge zu vermeiden, dient Kindern nicht, vor allem nicht Mädchen. Wir sollten sie ermutigen, etwas zu wagen. Sich vom Scheitern als Option nicht einschüchtern zu lassen.” (Béa Beste, S. 193). Der Autorin ist hier nur voll zuzustimmen. Althergebrachte Stereotypen, wie “Mädchen sollten lieb sein” und “Jungs sind Abenteurer” sind in der Erziehung nicht förderlich, um starke und unabhängige Frauen hervorzubringen.

In dem Buch “Trau dich. Mut steht dir!” sorgen die Autoren Melina & Timon Royer wohl wahrlich für einen Mutausbruch bei dem Leser/der Leserin. Dafür sorgen sie in dem Mitmachbuch durch anregende und inspirierende Fragen, die den Leser/die Leserin auf eine Reise durch Gedanken und Gefühle leiten. Ganz besonders gefällt mir, dass direkt am Anfang auf das Thema “Nein”-sagen eingegangen wird. Dies ist einfach für viele Menschen sehr schwer und doch ein wahnsinnig wichtiger Aspekt für mehr Selbstbestimmung. “Nein”-sagen kann unangenehm sein, doch auch gleichzeitig wahnsinnig gut tun, indem man unnötigen Ballast dadurch abwirft. Schließlich muss man nicht alles mit sich machen lassen. 

Das Gleiche gilt für das Akzeptieren vom Scheitern.  Wieder aufzustehen und weiter zu machen, beweist eine enorme Stärke. Die Kraft dafür muss oft jedoch erst gesammelt werden. Aus dem Scheitern und Wiederaufstehen sind meist Heldengeschichten geschrieben. Eine solche kann auch selbst geschrieben werden. Genau dabei helfen die Autoren. Schreibe deine eine Erfolgsstory. Wer da nicht direkt Lust hat durchzustarten, weiß ich auch nicht. 

Daneben gibt es auch noch tolle Mutmachkarten, die einen inspirierenden Spruch bereithalten. Kommt man mal eine kritische Situation, kann man sich durch diese Karten wieder an seinen Mutausbruch aus dem Buch erinnern. Die Beiden sind übrigens auch die Gründer des Blogs Vanilla Mind.

Schließlich noch das wohl neuste der drei Bücher: “Empowered You” von Katharina Heilen. Katharina möchte die Leser:innen dazu ermutigen ihren eigenen Weg zu gehen. Sie möchte Andere dazu inspirieren den eigenen Wünschen und dem Herz zu folgen. Sie steht daher für das Ziel ein erfolgreiches und selbstbestimmtes Leben zu führen. Jede kann alles schaffen was sie möchte –  Ich liebe diese Botschaft. Female Empowerment pur. 

Dabei verrät Katharina ihre persönliche Geschichte und praktische Übungen, um zu mehr Klarheit für den eigenen Weg zu gelangen, bspw. wie du dein eigenes “Warum” herausarbeitest. Das Buch ist ein wahrer Mutmacher seine eigenen Visionen klarer zu verfolgen und an sich selbst zu glauben. Are you ready for change, bist aber auch bereit an dir zu arbeiten? Dann gehört das Buch auf jeden Fall auf deine Leseliste. Für mich ein perfekter Start in 2021.

Viel Spaß beim Lesen!

PS: Bitte denkt an eure(n) lokalen Buchhändler:in nebenan. Diese(r) würde sich sicherlich über eure Unterstützung freuen!

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.